Firmenchronik

     
 
Die über 100-jährige Geschichte der Ehrhardt + Hellmann Bauunternehmung GmbH zeigt,

dass sich ein Familienunternehmen mit einem Höchstmaß an Einsatz und persönlichem Engagement behaupten kann und heute hervorragend am Markt positioniert ist.

Gegründet 1897 von Heinrich Ehrhardt (1897 - 1923) mit Schwerpunkten im Straßen- und Tiefbau sowie der Erstellung von industriellen Anlagen hat sich die Bauunternehmung Ehrhardt + Hellmann im Laufe von Jahrzehnten durch die geschäftsführenden Gesellschafter Rudolf Ehrhardt (1923 - 1955), Walter Ehrhardt (1955 - 1982) und seit 1982 Klaus und Rolf Ehrhardt bis heute zu einem modernen Bau- und Dienstleistungsunternehmen entwickelt.

Ehrhardt + Hellmann ist relativ früh über die Grenzen hinausgewachsen. Zusammen mit ihrer Zweigstelle in Ludwigshafen ist Ehrhardt + Hellmann im südwest-deutschen Raum leistungsfähiger Partner für Industrie, öffentliche Hand, gewerbliche und private Investoren. Die Kernkompetenzen liegen in der Ausführung von Ingenieur- und  Wohnungsbauten,  dem Erstellen von schlüsselfertigen Projekten bis hin zur Renovierung und Umbau von Bausubstanzen, sowie der Planung, kompletten schlüsselfertigen Erstellung und Abwicklung von Objekten als Bauträger.

Hierzu wurden im Laufe der Zeit die Qualifikation der Mitarbeiter weiter entwickelt und die technische Ausstattung den modernsten Anforderungen angepasst.

Ehrhardt + Hellmann, als traditionsreiche saarländische Bauunternehmung, sieht sich seit jeher als Arbeitgeber von vielen langenjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die das größte Kapital der Firma darstellen und mit Ihrer hohen Leistungsbereitschaft für Qualität und Zuverlässigkeit garantieren.